Guatemala – Finca Las Nubes

10,90 39,30  inkl. MwSt.

39,30 43,60  / kg

Farm: Finca Las Nubes

Varietät: Red Catuaí
Aufbereitung: Fully Washed und sonnengetrocknet auf Terrassen
Anbauhöhe: 1.500 Meter + über dem Meeresspiegel
Besitzer: Fabio Solis
Ort: Aldea La Granadilla, Esquipulas
Region: Chiquimula
Land: Guatemala

Auszeichnungen: 1.Platz beim Guatemala COE, 2001

Geschmackspofil: Honig, Apfel, Zitrone, Orange, Toffee, floral, süß

 

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Auswahl zurücksetzen

Produkt enthält: 1 kg

Artikelnummer: B_Guatemala_Finca_Las_Nubes Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , ,

Beschreibung

Zusätzliche Informationen:

Die Finca Las Nubes liegt hoch in der Bergregion von Esquipulas an der Ostgrenze Guatemalas – fast am Rand zu Honduras. Das Gebiet ist mit Kiefern und Zypressen bewachsen und ist ein natürlicher Zufluchtsort für viele Arten von wilden Vögeln. Die Farm ist abgelegen – etwa 236 km von Guatemala-Stadt entfernt und ca. 10 Autostunden (Hin- und Rückfahrt). Der Inhaber Don Fabio Solís und seine Frau Doña Sonia haben jedoch nichts dagegen, von der Hektik der Stadt befreit zu sein. Sie bevorzugen es und lieben ihren kleinen Bauernhof und die grünen Hänge, die ihr Zuhause umgeben.

„Las Nubes“ bedeutet übersetzt „Die Wolken“ und wird so genannt, weil es aufgrund seiner Lage hoch in den Bergen häufig vorkommt, dass es in Wolken gehüllt ist. Als Fabio in den 1980er Jahren seinen Job als LKW-Fahrer aufgab und die Finca kaufte, gab es keine Straßen bis zu seinem Land, kein Haus und keine Kaffeebäume. Das Paar brauchte vier Stunden um zur Farm zu gehen, und drei Stunden für den Rückweg. Allmählich bauten sie die Finca auf und verkauften zuerst halbverarbeiteten Kaffee auf dem lokalen Markt. Ihr Durchbruch kam im Jahr 2001, als Las Nubes aus dem Nichts den ersten Cup of Excellence-Wettbewerb in Guatemala gewann – mit einer Punktzahl von 96 von 100. Es war einmalig, da Esquipulas nicht unbedingt für seine Kaffees bekannt ist. In diesem Jahr begann auch Mercanta mit der Zusammenarbeit mit Don Fabio und Doña Sonia und kauft seitdem ihren Kaffee. Seitdem zählen wir sie zu unseren festen Freunden sowie Partnern.

Von Anfang an hat Don Fabio kontinuierlich geforscht und Untersuchungen durchgeführt, um die Qualität zu verbessern. Die Farm liegt auf einer Höhe von 1.500 Metern über dem Meeresspiegel und hat einen sandig-lehmigen Bodentyp. In dieser Höhe ist das Klima gemäßigt mit einer niedrigen Nachttemperatur – ideal geeignet für den Anbau von streng harten Bohnen höchster Qualität (SHB) des Arabica Kaffees. Die Farm misst nur 45 Manzanas, auf denen 20 permanent mit Kaffee bepflanzt sind. Die durchschnittliche Produktionsmenge beträgt 50 Zentner Pergamino pro Manzana.

Laut Don Fabio liegt das Geheimnis der Qualität (abgesehen von harter Arbeit) im Land selbst. Er sagt: „Wir glauben es ist das Land (Tierra), welches die Qualität erzeugt…Unsere Verantwortung als Landwirte liegt nicht darin es zu beschädigen – wir müssen das pflegen was das Land uns gibt. “ Doña Sonia denkt, dass ihr egalitäre Ansatz auch seine Vorteile hatte. „Was wir wollen ist, dass jeder Kaffee so behandelt, wie wir ihn behandeln. Und das Frauen auch landwirtschaftlich Arbeiten dürfen“, fügt sie hinzu. „Wir können viel mehr als Tortillas machen und das Haus aufräumen. Denn wenn Fabio weggeht, bleibt die Finca zurück und muss gepflegt und betreut werden. “ Ihre Partnerschaft hat zu einigen der besten Kaffees geführt, die Guatemala zu bieten hat.

Die Beziehung zu Mercanta war entscheidend, um den Solis dabei zu helfen, dass Potenzial der Farm zu entwickeln. Don Fabio erinnert sich an die ersten Tage: „Bevor Sie anfingen, bei uns einzukaufen, hatte ich nur einen winzigen Pulper, jetzt konnten wir uns zwei Entpulpungsmaschinen, Terrassen, ein Tornillo [ein Gerät zum Transport von Bohnen während des Waschvorgangs], Tanks für das Fruchtfleisch, Sauerstoffzuströme, Sedimentationstanks … leisten. Es hat unsere gesamte Lebensweise verbessert. “ Unbestreitbar hat es auch dazu beigetragen die hohe Qualität des Kaffees zu halten.

In den letzten Jahren wurde auf der Finca Las Nubes eine Öko-Tourismus-Lodge eingerichtet, in der Sie durch die Anbaugebiete wandern können, Ausflüge in die Naturschutzgebiete unternehmen sowie die Möglichkeit haben, sich über den Anbau zu informieren und an der Kaffeeverarbeitung selbst teilzunehmen. Dies bedeutet, dass die Solis die Möglichkeit haben, ihre Vision weiterzugeben und ihre Leidenschaft für diesen außergewöhnlichen Ort teilen können.

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Röstprofil

Brühkaffee

Körper

mittel

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Guatemala – Finca Las Nubes“

Das könnte dir auch gefallen …